Nahrungsergänzungen - gesunde Ernährung für den hektischen Alltag

Dienstag Nov 30, 2010

Wie eine gesunde Ernährung auszusehen hat, lernt man heute eigentlich schon in der Schule. Frisches Gemüse, Obst, Vollkorn und wenig Fett: Das sind die Grundbegriffe einer gesundheitsbewussten Nahrungsaufnahme. Die Nahrung sollte aus Kohlenhydraten, Eiweiß und einem gewissen Fettanteil bestehen – Fett schon alleine deshalb, weil gewisse Vitamine nur durch das Fett vom Körper aufgenommen werden können. Der gesündeste Salat bringt nichts, ohne einen Löffel Öl, denn ein Teil der enthaltenen Vitamine wird sonst unverdaut wieder ausgeschieden. Neben den Vitaminen spielen auch Mineralstoffe und Spurenelemente eine Rolle bei der gesunden Ernährung. Wer sich sehr einseitig ernährt, hat oft Mangelerscheinungen, die sich zum Teil auch auf das Wohlbefinden auswirken können. Einseitige Ernährung ist oft ein Thema, wenn Menschen in einem sehr hektischen Alltag gefangen sind. Der Beruf fordert seinen Tribut; es bleibt wenig Kraft und Zeit, sich etwas Gesundes zum Essen zuzubereiten.

Das endet dann in Tiefkühlpizzen oder anderen Fertiggerichten – die Horrorvorstellung für jeden Ernährungsberater, der die gesunde Ernährung proklamiert. Natürlich ist „frisch“ immer besser, als aus der Tüte, der Dose oder der Pillenbox, doch bevor man beinahe gar keine wichtigen Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe zu sich nimmt, ist der Griff zu Nahrungsergänzungsmitteln immer noch besser, als nichts. Dinge, auf die man beim Kauf eines Nahrungsergänzungsmittel achten sollte, sind schnell genannt: Es sollte sich um eindeutig deklarierte Zusammensetzungen halten, die ohne Füllstoffe in Tablettenform gebracht wurden. Woher die einzelnen Bestandteile des Mittels kommen, ist irrelevant. Wird ein Produkt dieser Kategorie aber in Deutschland hergestellt, kann die gesetzeskonforme Zusammensetzung und die Qualitätskontrolle nachvollzogen werden. Man kann sich darauf verlassen, dass hier getreu der medizinischen und hygienischen Vorgaben produziert wurde und jeder im Nahrungsergänzungsmittel enthaltene Bestandteil auch in voller Menge auf der Packung angegeben wird. Nahrungsergänzungsmittel sind nicht nur Vitamine und Mineralien. Sie können auch gezielt eingesetzt werden, um besondere Veränderungen im Leben zu bewirken. Konzentrationsstörungen, ein gestörtes Hautbild, die Anzeichen der Wechseljahre oder ein Mangel an Kraft und Vitalität sind durch die gezielte Nahrungsaufnahme beziehungsweise dann durch den Kompromiss mit den Nahrungsergänzungsmitteln behandelbar, ohne dass der Körper mit Chemie belastet werden muss.

Für die Menschen, die einen sehr straffen Arbeitstag haben und die keine ausreichende Möglichkeit haben, sich nach diesen persönlichen Vorgaben zu ernähren, sind die Kapseln und Tabletten mit den wichtigen Stoffen für den Körper die ideale Lösung. In keiner Kantine wird darauf geachtet, was die Menschen, die dort essen, für einen Bedarf an Vitaminen haben. Ärztliche Beratung kann unterstützen, wenn bestimmte Beschwerden auftreten. Nicht immer ist es nur das ungesunde Essen, das Symptome verursacht. Urlaub und freie Tage sollte man dennoch dazu benutzen, sich etwas gesundes und ausgewogenes zu kochen. Wie wär es denn einmal mit einer Portion frischem Fisch und einem leckeren Gemüse dazu? Zu den Ravioli aus der Dose – morgen oder übermorgen – können dann wieder die Nahrungsergänzungsmittel ihre Arbeit erledigen.

Comments are closed.